Tadalafil Kategorien

Beschreibung Tadalafil:

Tadalafil ist ein Potenzmittel, welches bereits seit 2002 auf dem Markt ist.
Es wird bei Auftreten einer erektilen Dysfunktion eingesetzt und dient dazu, 
Erektionsprobleme zu verringern.

Tadalafil gehört zur Kategorie der PDE-5-Hemmer.
PDE-5 ist ein körpereigenes Enzym, welches für den Abbau des Botenstoffes cGMP 
zuständig ist.
Dieser Botenstoff sorgt für eine Weitung der Blutgefäße, sodass mehr Blut in die Schwellkörper gelangen kann,
um eine Erektion des Glieds zu erreichen.

Bei einer erektilen Dysfunktion wird der Botenstoff cGMP durch das Enzym PDE-5 jedoch zu schnell abgebaut,
was wiederum Erektionsstörungen auslöst.

Hier greift der Wirkstoff Tadalafil, der effektiv das Enzym PDE-5 hemmt.
Dadurch wird ein höherer cGMP-Wert im Blutspiegel erzielt und somit die Erektionsfähigkeit eindeutig verbessert.



Anwendung Tadalafil:

Tadalafil hat mit 17,5 Stunden eine sehr hohe Halbwertszeit. Somit beträgt die Wirkung des Potenzmittels mehr
als 24 Stunden, häufig sogar bis zu 36 Stunden.
Dadurch hat sich Tadalafil auch als "Wochenendpille" einen Namen gemacht.
Das Potenzmittel ermöglicht dem Anwender, ein entspanntes und erfülltes Sexualleben zu führen,
ohne Zeitdruck. 

Die Wirkung von Tadalafil setzt in der Regel nach ca. 30 Minuten ein. 

Tadalafil kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden.
Auf fettreiche oder schwer verdauliche Speisen sollte jedoch verzichtet werden. Dies könnte die Wirkung
des Potenzmittels beeinträchtigen.


Wechselwirkungen und Nebenwirkungen:

Tadalafil sollte nicht angewandt werden bei:

-   Hypotonie
-   Leber- und Nierenerkrankungen
-   Herz-Kreislauf-Erkrankungen
-   gleichzeitiger Einnahme von anderen potenzfördernden Mitteln

Die gleichzeitige Einnahme von Tadalafil und nitrathaltigen Medikamenten oder NO-Donatoren ist kontraindiziert.
Durch die kombinierte Wirkung droht ein massiver, lebensbedrohender Blutdruckabfall. In diesem Fall ist sofort ein Notarzt zu alarmieren,
der von der Medikation in Kenntnis gesetzt werden muss.
Die lange Halbwertszeit ist zu beachten. Daher sollten nach Einnahme von dem Potenzmittel Tadalafil 36 Stunden lang keine kontraindizierten 
Medikamente eingenommen werden.

Bei regelmäßiger Einnahme von Medikamenten ist vor der Einnahme von Tadalafil Rücksprache mit dem behandelnden Arzt zu empfehlen.

An Nebenwirkungen wurden selten beobachtet: niedriger Blutdruck, Kopfschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen,
Völlegefühl und Verdauungsstörungen, Oberbauchschmerzen, Übelkeit, Verstopfung der Nase, Rückenschmerzen.

Bei Auftreten von Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Einnahme von Tadalafil wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren.

Ergebnisse 79 - 80 von 80Anzeigen:     Artikel pro Seite
Ergebnisse 79 - 80 von 80Anzeigen:     Artikel pro Seite